Wolfgang Schäuble: "Es muss in Deutschland fair zugehen"

ThemaSteuern

PremiumInterviewWolfgang Schäuble: "Es muss in Deutschland fair zugehen"

26. September 2016
Bild vergrößern

Schäuble, 74, ist seit 44 Jahren Mitglied des Bundestages. Der CDU-Politiker amtiert seit 2009 als Bundesfinanzminister.

von Sven Prange, Christian Ramthun und Gregor Peter Schmitz

Finanzminister Wolfgang Schäuble über das Ende des Solis, die Auftritte der Kanzlerin – und die Zukunft der Flüchtlingspolitik.

WirtschaftsWoche: Herr Schäuble, die Bundeskanzlerin hat sich in der Flüchtlingspolitik neu positioniert. Wie fanden Sie den Auftritt?
Wolfgang Schäuble: Ich bewerte nicht Auftritte der Bundeskanzlerin. Ich war auch nicht dabei. Was ich im Fernsehen gesehen habe, fand ich überzeugend.

Teilen Sie den Inhalt ihrer Ausführungen, dass „Wir schaffen das“ zu einer „Leerformel“ geworden sei?
Politische Führung muss der Bevölkerung Zuversicht vermitteln. Als Helmut Kohl nach der Wiedervereinigung blühende Landschaften versprach, wurde er kritisiert, und dennoch hat er recht behalten. Alle, die damals eine Blut-Schweiß-und-Tränen-Rede wie von Winston Churchill 1940 wollten, verkannten, dass die Situation nicht vergleichbar war. Und so ist...


Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%