E-Commerce: EU gibt Onlinehandel wenig Raum

PremiumE-Commerce: EU gibt Onlinehandel wenig Raum

19. Mai 2016
Bild vergrößern

Händlerschutz geht vor Einkaufsvergnügen: EU-Kommissar Oettinger.

von Silke Wettach

Die EU-Kommission will den Einkauf im Internet über Grenzen hinweg erleichtern. Verbrauchern wird der Vorschlag kaum helfen.

Online einkaufen im grenzenlosen digitalen EU-Binnenmarkt – leider ist das bisher eine Illusion. Allenfalls 37 Prozent aller Onlinehändler in Europa, schätzt die EU-Kommission, bedienen tatsächlich Kunden aus dem europäischen Ausland. Den zuständigen Vizepräsidenten der EU-Kommission, Andrus Ansip, ärgert dies nicht nur von Amts wegen. Mal erklärt der aus dem digital weit fortgeschrittenen Estland stammende Kommissar am Beispiel seiner Frau, mal am Beispiel seiner Töchter, wie sehr nationale Grenzen beim Shoppen im Internet stören. „Ich hasse Geoblocking“, sagt Ansip über die in den EU-Ländern übliche Praxis, Verbraucher mit ausländischen IP-Adressen im Onlinehandel schlicht und einfach auszusperren.

Digitalkommissar Günther Oettinger hat dagegen...


Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%