Flüchtlinge: Europa braucht eine Flüchtlingsunion

PremiumFlüchtlinge: Europa braucht eine Flüchtlingsunion

29. April 2016
Bild vergrößern

Flüchtlinge.

Faire Lastenverteilung in Europas Flüchtlingskrise ist finanzierbar – durch einen etwas höheren Benzinpreis.

Auch wenn die Flüchtlingszahlen etwas zurückgegangen sind, ist die Belastung nicht verschwunden – genauso wenig wie der Ruf nach einer fairen Lastenverteilung. Italien fordert Euro-Bonds zur Finanzierung, Deutschland sträubt sich. Dabei wäre eine Lösung viel einfacher. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat sie formuliert, als er einen europaweiten Aufschlag auf die Mineralölsteuer vorschlug. Zehn Cent pro Liter Benzin würden EU-weit jedes Jahr 35 Milliarden Euro einbringen. Genug, um 3,5 Millionen Flüchtlinge zu versorgen. 20 Cent würden gar 70 Milliarden erbringen, ausreichend, um die Bekämpfung der Fluchtursachen maßgeblich voranzubringen. Selbst dann wäre Benzin nicht teurer als vor einem Jahr.
Sie lesen eine Vorschau....


Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%