Währungsunion: Mit Geld lässt sich der Euro nicht kaufen

PremiumKommentarWährungsunion: Mit Geld lässt sich der Euro nicht kaufen

14. September 2017
Bild vergrößern

EU-Kommissionspräsident Juncker.

von Silke Wettach

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will, dass möglichst viele EU-Länder dem Euro beitreten. Ein Zeichen der Hilflosigkeit.

Die Zukunft Europas lässt sich nicht per Dekret bestimmen. Diesen Satz hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am Mittwoch in seiner Rede zur Lage der Europäischen Union gesagt. Dafür verdient er Applaus. Wer die EU umgestalten will, darf sich nicht der Illusion hingeben, dass sich Reformen über die Köpfe der Bürger hinweg durchsetzen lassen.

Aus dem richtigen Gedanken zieht Juncker allerdings die falsche Konsequenz. Denn in derselben Rede fordert er, dass möglichst viele Länder dem Euro beitreten sollen. Angeblich, um eine Spaltung Europas zu verhindern. In formaler Hinsicht bekräftigt Juncker damit nur die geltende Rechtslage. Alle EU-Staaten, außer Dänemark und Großbritannien, haben...


Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%