Inflation: Sehnsucht nach der Bundesbank

PremiumKommentarInflation: Sehnsucht nach der Bundesbank

06. Januar 2017
Bild vergrößern

Großanleger fliehen in Aktien und Immobilien.

von Christof Schürmann

Im Dezember sind die Preise deutlich gestiegen. Das enteignet Sparer und befeuert Aktien und Immobilien.

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer, doch die Inflationsrate für Dezember von 1,7 Prozent muss kein Ausreißer nach oben sein. Dafür spricht schon der Basiseffekt, der von den lange Zeit sehr niedrigen Rohstoffpreisen herrührt. An erster Stelle steht das Öl, das sich seit Mitte Januar 2016 im Preis glatt verdoppelt hat. Dazu kommt in Deutschland die rekordhohe Beschäftigung, die sowohl Preisüberwälzung als auch Lohnsteigerungen zulässt. Die gute alte Bundesbank hätte wohl schon längst reagiert und die Leitzinsen angehoben, um dämpfend einzuwirken.

Doch unter dem Regime der Europäischen Zentralbank ist alles anders. Sie hält über ihre Zinsinstrumente und billionenschweren Anleihekäufe die...


Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%