BörsenWoche: Bitcoin: Heiße Wette, aber kein Investment

WirtschaftsWoche Premium Welt

Dossiers

PremiumBörsenWoche: Bitcoin: Heiße Wette, aber kein Investment

01. November 2017
von Hauke Reimer

Die digitale Leitwährung spaltet sich erneut auf. Für Anleger bleibt sie schwer zu durchschauen und daher als Geldanlage unbrauchbar.

Erst Bitcoin Cash, nun Bitcoin Gold: Mit immer neuen Abspaltungen versuchen Programmierer, Geburtsfehler der Digitalwährung Bitcoin zu beheben. Dazu zählt, dass die Währung nicht für große Handelsvolumina ausgerichtet ist oder dass der Geldschöpfungsprozess immer weiter zentralisiert wird. Abhilfe schaffen sollen neue Varianten der Kryptowährung wie Bitcoin Gold, die in der vergangenen Woche an den Start ging.

Hier geht´s zum aktuellen Finanzbrief.

Anzeige

Das mag für Kryptowährungs-Enthusiasten eine feine Sache sein. Für Investoren aber wird die ohnehin nicht ganz leicht verständliche Währung mit jeder Abspaltung undurchschaubarer. Ein Investment in den aktuellen Hype um den Bitcoin sollten Anleger daher nicht mit einem Investment...


Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%