BörsenWoche: Dank Minuszins: Anleihen bringen satte Kursgewinne

WirtschaftsWoche Premium Welt

Dossiers

PremiumBörsenWoche: Dank Minuszins: Anleihen bringen satte Kursgewinne

20. Juli 2016
von Hauke Reimer

Kurios: Zehnjährige Bundesanleihen brachten in diesem Jahr schon sieben Prozent Kursgewinn, während deutsche Aktien in Summe im Minus liegen. Nicht trotz, sondern wegen der niedrigen Zinsen können Anleger mit Anleihen noch Geld verdienen.

Vergangene Woche war ein historischer Tag. Der deutsche Staat begab eine Anleihe, die Anlegern schon bei der Emission eine negative Rendite versprach: Minus 0,05 Prozent. Damit hat zum ersten Mal ein so lang laufendes Papier eine nominal negative Verzinsung. Verrückt, wer da zugreift? Nein, denn die Renditen werden jeweils für den Fall berechnet, dass die Anleger das Papier auch bis zur Fälligkeit behalten. In der Zwischenzeit können die Zinsen noch weiter in den negativen Bereich abrutschen – und der Kurs der Anleihe entsprechend steigen. Wer dann verkauft, hat eine positive Rendite, keine negative. Hier geht's zum aktuellen Finanzbrief.

Anleihen...


Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%