BörsenWoche: Das Comeback der Bankaktien

WirtschaftsWoche Premium Welt

Dossiers

PremiumBörsenWoche: Das Comeback der Bankaktien

27. September 2017
von Hauke Reimer

Aktien europäischer Banken entwickeln sich seit einem Jahr deutlich besser als der Gesamtmarkt. Was hinter dem Trend steckt und welche Aktien jetzt günstig bewertet sind.

Dass die Lufthansa in letzter Zeit die stärkste Aktie im Dax ist, sollte sich inzwischen herum gesprochen haben. Gegenüber September 2016 schafften Anleger mit dem Papier über 120 Prozent Kursgewinn - mit weitem Abstand mehr als mit jedem anderen Dax-Wert. Weniger bekannt dürfte sein, wer bei der Zwölfmonats-Performance die Plätze zwei und drei belegt: Commerzbank und Deutsche Bank.

Anzeige

Dabei stehen die Kurszuwächse der beiden deutschen Großbanken für einen größeren, für Anleger interessanten Trend. Europäische Bankwerte insgesamt erleben an der Börse ein Comeback. Sie haben stabilere Bilanzen, eine günstige Bewertung und dank der (noch recht vagen) Aussicht auf höhere Zinsen wieder bessere Geschäftsperspektiven. Im Trend auf den Seiten 2 und 3 erklären wir, wie viel Substanz der Aufschwung im Bankensektor hat und mit welchen Papieren Anleger davon profitieren können.

Premium BörsenWoche Das Comeback der Bankaktien

Aktien europäischer Banken entwickeln sich seit einem Jahr deutlich besser als der Gesamtmarkt. Was hinter dem Trend steckt und welche Aktien jetzt günstig bewertet sind.

zum Dossier

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%