BörsenWoche: "Die eigene Psyche ist eine Gefahr für den Anlageerfolg"

WirtschaftsWoche Premium Welt

Dossiers

PremiumBörsenWoche: "Die eigene Psyche ist eine Gefahr für den Anlageerfolg"

03. November 2015
von Hauke Reimer

Der Oktober war golden, die Notenbanken machen weiter auf locker. Das und gute Quartalszahlen stützt unsere Depots. Zeit, die Sektkorken knallen zu lassen? Nein, denn wir kennen die drei größten Gefahren für Anleger.


Hier finden Sie die aktuelle BörsenWoche zum Download.
Während viele Skeptiker das Ende des warmen Geldregens erwarten, drehen die Notenbanken weiter auf. Nach der Europäischen Zentralbank macht auch China weiter auf locker. Das ist auch notwendig, zeigen doch viele Vorlaufindizes für die chinesische Konjunktur nach unten. So richtig interessiert das noch nicht, Anleger greifen weiter bei Aktien zu, so wie es regelmäßig vor Weihnachten der Fall ist. Schon der Oktober an sich war golden, der breite S&P Europe 350 Index brachte mit einem Plus von 8,5 Prozent das beste Monatsergebnis seit mehr als sechs Jahren.
Kein Grund übermütig zu werden,...


Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%