BörsenWoche: Im Verkauf liegt der Gewinn

WirtschaftsWoche Premium Welt

Dossiers

PremiumBörsenWoche: Im Verkauf liegt der Gewinn

05. Juli 2017
von Hauke Reimer

Über nicht gekaufte Aktien sollte sich niemand ärgern, über zu spät verkaufte schon. Außerdem: Wie wir die Leser-Aktie Nanogate beurteilen.

Jeder kennt das, man beobachtet eine Aktie, kauft sie aber nie, da sie immer teurer wird. Irgendwann stellt man fest, dass man locker 1000 Prozent hätte verdienen können, wäre man nur mutig genug gewesen. Hätte, hätte... Doch über entgangene, virtuelle Gewinne, sollte sich niemand ärgern, wie mein Kollege Niklas Hoyer in seinem Editorial treffend analysiert. Denn sie ändern ja nichts an der Performance eines Depots.

Hier geht's zum aktuellen Finanzbrief

Anzeige

Vielmehr ändert sich dagegen der Ertrag, wenn Anleger es versäumen, ihre einzelnen Depotpositionen regelmäßig abzuklopfen. Denn so manche einst gekaufte Aktie erweist sich vielleicht nicht mehr als Kaufkandidat. Sie sollte dann möglichst noch gewinnbringend abgestoßen werden, bevor einem andere zuvor kommen und den Kurs drücken.

Premium BörsenWoche Im Verkauf liegt der Gewinn

Über nicht gekaufte Aktien sollte sich niemand ärgern, über zu spät verkaufte schon. Außerdem: Wie wir die Leser-Aktie Nanogate beurteilen.

zum Dossier

Nicht wirklich für einen Kauf hält mein Kollege Georg Buschmann eine Aktie, die uns ein Leser im Rahmen unserer Aktion Leser-Aktie zur Analyse ans Herz gelegt hat. Warum das deutsche Techunternehmen Nanogate zwar kräftig Erlöszuwächse einfährt, aber nur maue Gewinne, das erfahren Sie ebenso wie unter anderem News zu United Internet, Total, Heidelberger Druckmaschinen und Hapag-Lloyd.

BörsenWoche Das ist die BörsenWoche

Einmal die Woche gibt Hauke Reimer, der stellvertretende Chefredakteur der WirtschaftsWoche, einen Überblick über die BörsenWoche. Hier stellt er den Finanzbrief vor.

Hauke Reimer, stellvertretender Chefredakteur und  Ressortleiter Geld & Börse der  WirtschaftsWoche

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%