BörsenWoche: Rekorde im Dax machen einen Crash nicht wahrscheinlicher

WirtschaftsWoche Premium Welt

Dossiers

PremiumBörsenWoche: Rekorde im Dax machen einen Crash nicht wahrscheinlicher

17. Mai 2017
von Hauke Reimer

Neue Indexhöchststände allein taugen nicht als Ausstiegssignal. Aber wie lange geht es noch gut an der Börse? Das ist die Frage aller Fragen.

Wie lange geht es noch gut an der Börse? Die Frage aller Fragen hat in dieser Woche auch unsere Redakteurin Heike Schwerdtfeger umgetrieben. Beruhigt haben sie ihre Gespräche mit diversen Geldprofis, die für solide Aktienanalyse stehen und keinerlei irrationalen Überschwang zeigten, aber eben auch noch Chancen sehen. Eine Studie aus Daten zum Dax aus den vergangenen 40 Jahren zeigt präzise, dass die bauchgesteuerte Vermutung vieler Anleger, dass Kursrückschläge bei Rekordständen wahrscheinlicher sind, von der Datenhistorie nicht untermauert wird. Fazit: Neue Indexhöchststände allein taugen nicht als Ausstiegssignal. Auch das beruhigt mich etwas. Hier geht's zum aktuellen Finanzbrief

Premium BörsenWoche Rekorde im Dax machen einen Crash nicht wahrscheinlicher

Neue Indexhöchststände allein taugen nicht als Ausstiegssignal. Aber wie lange geht es noch gut an der Börse? Das ist die Frage aller Fragen.

zum Dossier

Nicht aus- sondern vielmehr einsteigen...


Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%