BörsenWoche: VW-Skandal zieht Autobauer in den Abwärtsstrudel

WirtschaftsWoche Premium Welt

Dossiers

PremiumBörsenWoche: VW-Skandal zieht Autobauer in den Abwärtsstrudel

23. September 2015
von Hauke Reimer

Trotz der weiter ultralockeren US-Geldpolitik geben die Weltbörsen deutlich nach. VW-Aktionäre erleben in dieser Woche ihren Schwarzen Montag.


Hier finden Sie die aktuelle BörsenWoche zum Download.

Selten sorgte die Entscheidung, nichts zu tun, für so viel Aufsehen wie in der vergangenen Woche: Die Zinsen in den USA bleiben also weiter ultraniedrig. Eine echte Überraschung war das zwar nicht, dennoch löste die Fed-Entscheidung einen Kursrutsch an den Aktienmärkten aus. Merke: Die Notenbanken tun sich nicht nur schwer damit, Inflation und Wirtschaftswachstum zu erzeugen. Auch die Aktienhausse kann das billige Geld kaum noch am Laufen halten. Wie die Märkte sonst reagierten und wie wir uns in unseren Depots darauf einstellen, lesen Sie auf Seite zwei.

Auch auf den Dollar wirkte...


Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%