Virtuelle Realität: Wie der Mittelstand Datenbrillen nutzt

PremiumVirtuelle Realität: Wie der Mittelstand Datenbrillen nutzt

21. März 2017
Bild vergrößern

Datenbrillen ziehen in die Unternehmenspraxis ein.

Bisher nutzen vor allem Großkonzerne im Flugzeugbau oder der Logistik Datenbrillen, welche die Mitarbeiter gezielt unterstützen. Jetzt zieht der Mittelstand nach.

Sie schauen weder auf Handzettel, noch bekommen sie über ein Funkgerät Anweisungen. Einzig die entfernt an Science-Fiction-Filme erinnernde Brille lässt erahnen, wie Mitarbeiter im Lager des Kosmetikherstellers Babor ihre Anweisung zur Zusammenstellung von Warenpaketen bekommen. Schlanke Datenbrillen werfen sowohl den gewünschten Regalplatz als auch die schnellste Route auf das Display im Augenwinkel des Staplerfahrers. „Selbst gegenüber moderner Kommissionierung mittels Handscanner sparen wir mit dieser Methode knapp ein Fünftel der Arbeitszeit ein“, sagt Horst Robertz, Geschäftsführer des 1956 gegründeten Aachener Mittelständlers.

Damit ist Robertz ein Vorreiter auf einem Gebiet, das bisher fast nur Großkonzernen vorbehalten war: Die Rede ist vom Einsatz...


Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%