Kosmisches Kapital: Das Milliardengeschäft in der Milchstraße

ThemaRaumfahrt

PremiumKosmisches Kapital: Das Milliardengeschäft in der Milchstraße

28. April 2017
Bild vergrößern

Berliner Apollo-Mission: Die Gründer von PT Scientists bauen eine Mondfähre.

von Andreas Menn

Das Wettrennen ins Weltall ist gestartet: Internetmilliardäre und Raumfahrtagenturen wollen den Kosmos kommerzialisieren. Sie bauen Billigflieger in die Galaxie und fliegende Fabriken. Ein interplanetarer Goldrausch, bei dem auch deutsche Unternehmen mitmischen.

Im Herbst 2008 erhält Robert Böhme eine E-Mail, die ihn zum Weltraumunternehmer macht. Ein Freund schickt dem Berliner Informatiker eine Ausschreibung von Google. Der amerikanische Technologiekonzern spendiert 30 Millionen Dollar für ein Team, das als Erstes eine Sonde auf dem Mond landen lässt und ein ferngesteuertes Fahrzeug auf Erkundung schickt.

Böhme versammelt ein paar Freunde in seinem Garten, facht den Grill an, stellt ein Whiteboard auf. Bei Putensteaks und Cola grübeln die Nerds, wie sie ihre Mondmission meistern. „Wir hatten keine Ahnung, wie das klappen könnte“, erinnert sich der 31-Jährige, „aber wir wollten es probieren.“

Anzeige

Im April 2017 steht...


Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%