Künstliche Intelligenz: Jetzt werden die Maschinen kreativ

ThemaInnovationen

PremiumKünstliche Intelligenz: Jetzt werden die Maschinen kreativ

13. Mai 2016
Bild vergrößern

Dies ist kein Rembrandt: Nach der Analyse von 346 Originalwerken hat eine Software ein neues Bild im Stil des niederländischen Meisters entworfen.

von Andreas Menn

Kreativität, Intuition, Emotionalität galten als letzte Bastionen des Menschen. Nun werden sie von Computern geschliffen: Auch Künstliche Intelligenz malt Gemälde und designt Produkte.

Wer ein Bild malen wolle, heißt es, der brauche vor allem Geduld. Der Künstler, der an der Universität Konstanz in einem fensterlosen Raum den Pinsel schwingt, braucht vor allem: Strom. E-David, ein mannshoher Roboterarm, tunkt den Pinsel in die Farbpalette, tupft ihn an einem Schwamm ab, schwenkt zur Leinwand hinüber und zieht mit übermenschlicher Präzision einen grauen Strich. 12.000 Pinselstriche und zwölf Stunden später ist das Porträt eines Mannes fertig. Bilder per Binärcode, Malen mit Zahlen: Aus einem beliebigen Foto macht E-David ein Gemälde. Er beherrscht verschiedene Malstile. Seine Bewegungen überwacht er per Kamera, Fehler korrigiert er selbst. „Er weiß...


Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%