Lautsprecher: Das Auge hört mit

PremiumLautsprecher: Das Auge hört mit

30. August 2017

Tragbare Lautsprecher sind unverzichtbare Begleiter: Sie klingen inzwischen nicht nur ganz gut. Sie sehen auch immer schöner aus.

Bild vergrößern

Vintage-Stil: Der Bluetooth-Lautsprecher Kilburn Cream von Marshall (230 Euro) punktet mit Retrochic.

Es begann mit einem genervten Kunden. Im Jahr 1965 suchte Pete Townshend, Kopf und Gitarrist der Rockband The Who, einen besseren Verstärker. Also fragte er den Händler seines Vertrauens, ob er ihm nicht einen bauen konnte.

Jim Marshall konnte – und das Ergebnis veränderte die Rockmusik ebenso wie Marshalls Leben. In den folgenden Jahrzehnten begleiteten die legendären Gitarrenverstärker des ehemaligen Schlagzeuglehrers den Aufstieg von Jimi Hendrix, Deep Purple und Led Zeppelin – und Marshall formte ein weltweit anerkanntes Unternehmen.

Anzeige

Die britische Kultmarke gibt es immer noch, sie wird inzwischen geführt von der Tochter des im Jahr 2012 verstorbenen Gründers. Victoria Marshall kann sich dem technischen Fortschritt nicht verschließen – und der beste Beleg dafür ist cremefarben, wiegt drei Kilo und hört auf den Namen Kilburn Cream.

Bose Soundlink Revolve Quelle: PR

Leichtgewicht: Der Soundlink Revolve des US-Herstellers Bose ist wasserabweisend und wiegt nur 660 Gramm. 230 Euro

Bild: PR

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%