Volkswagen: Warum Hohmann-Dennhardts Abgang tief blicken lässt

ThemaVolkswagen

PremiumCompliance-Chefin verlässt VW: Warum Hohmann-Dennhardts Abgang tief blicken lässt

10. Februar 2017
Bild vergrößern

VW: Christine Hohmann-Dennhardt muss gehen.

von Martin Seiwert und Annina Reimann

Nach nur einem Jahr nimmt Christine Hohmann-Dennhardt in Wolfsburg ihren Hut. Der Abgang der Compliance-Chefin ist noch ein Indiz dafür, dass der Vorstand den Dieselskandal nicht lückenlos klären will.

Als Ende Januar in Wolfsburg eine Handvoll VW-Mitarbeiter nach dem Mittagessen ihr erstes Meeting hat, dreht sich das Gespräch – wie so oft in den vergangenen Monaten – erst einmal um den Dieselskandal. „Wenn doch bloß mal diese negativen Schlagzeilen aufhören würden“, seufzt einer von ihnen. Als ein anderer die Meldung auf den Tisch legt, dass VW sich gerade von Christine Hohmann-Dennhardt getrennt hat, wird ihnen klar, dass dieser Wunsch wohl vorerst nicht in Erfüllung geht. Denn der Abgang der für „Integrität und Recht“ zuständigen Vorständin nährt den Verdacht, dass der Vorstand Dieselgate nicht aufklären will. Und er könnte...


Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%