Deutsche Bank: Treten Sie zurück, Herr Achleitner?

PremiumInterviewDeutsche Bank: Treten Sie zurück, Herr Achleitner?

08. April 2016
Bild vergrößern

Die ganze Kritik kann er nicht nachvollziehen: Achleitner ist mit seinem Wirken als Chefkontrolleur im Reinen.

von Miriam Meckel und Cornelius Welp

Aufsichtsratschef Paul Achleitner im Interview über den Abstieg der Deutschen Bank und seine Verantwortung.

Paul Achleitner empfängt die Redakteure der WirtschaftsWoche an historischer Stelle. Das Büro in der Münchner Niederlassung der Deutschen Bank nutzte einst Alfred Herrhausen. Seit dessen Ermordung 1989 ist der Raum nahezu unverändert, ein Porträt an der Wand erinnert an den früheren Vorstandssprecher des Instituts.
Seit 2012 steht Achleitner an der Spitze des Aufsichtsrats der Bank. Derzeit macht er sehr schwierige Tage durch. Zwar halten die meisten Mitglieder des Kontrollgremiums zu ihm. Und niemand zweifelt den immensen Eifer des 59-Jährigen an, allein im Jahr 2015 leitete er 73 Sitzungen des Aufsichtsrats und seiner Ausschüsse. Doch hinter vorgehaltener Hand machen ihn auch...


Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%