Deutsche Bank: Was bleibt von der Deutschen Bank?

PremiumDeutsche Bank: Was bleibt von der Deutschen Bank?

22. Januar 2016
Bild vergrößern

Zurück in die Spur? Nach dem Schlingerkurs der vergangenen Jahre muss Bankchef Cryan eine klare Strategie finden.

von Cornelius Welp, Melanie Bergermann und Yvonne Esterházy

Die Deutsche Bank leidet unter Altlasten und fehlenden Perspektiven. Der Umbau kommt nur langsam voran, der Aktienkurs ist auf ein Rekordtief gestürzt. Kann Vorstandschef John Cryan die Wende noch schaffen?

Um Punkt 16.15 Uhr hat John Cryan am Mittwoch im Kongresszentrum von Davos seinen Platz auf dem Podium bezogen, doch der Beginn der Diskussion beim Weltwirtschaftsforum verzögert sich. Gut fünf Minuten geht das so, Cryan redet kein Wort mit seinen Nachbarn, der IWF-Direktorin Christine Lagarde und dem PayPal-Chef Dan Schulman. In sich gekehrt, hockt der mächtigste Banker Deutschlands da und wartet. Erst als die Diskussion beginnt, wird der stille Mann im unauffälligen Anzug rege. Mit unaufgeregten Worten gibt er Einblick in seine Sicht der Bankenwelt.
Der Auftritt passt zum Eindruck, den der Brite in seinen nun gut sechs Monaten an der Spitze der Deutschen Bank hinterlassen hat. Er ist kein Mann großer Worte, großer Gesten, großer Auftritte. Gesprächspartner beeindruckt er mit Fachkenntnis und Detailwissen, aber er bleibt unnahbar und verlässt sich offensichtlich vor allem auf einen: sich selbst. Cryan gibt nicht den kraftstrotzenden Helden wie Josef Ackermann und nicht das gewiefte Finanzmarktgenie wie Anshu Jain. Der Brite verkörpert den Anti-Charismatiker, seine tief gerunzelte Stirn zeigt, dass der Chefjob für ihn nicht Erfüllung durch Machtfülle, sondern vor allem Pflicht und Bürde ist. Er redet nichts schön, für ihn zählen Fakten, er analysiert, rechnet und arbeitet ab – hart und konsequent.

Sie lesen eine Vorschau. Weiter geht's mit dem WiWo-Digitalpass


Unternehmer stellen sich vor
WiWo Guide Unternehmenssuche

Finden Sie weitere Unternehmen aus der für Sie relevanten Branche. z.B.

  • Branchenführer: Luther Rechtsanwaltgesellschaft
  • Branchenführer: Rödl & Partner
  • Branchenführer: Hogan Lovells
WiWo Guide Personensuche

Finden Sie weitere Spezialisten auf dem für Sie relevanten Fachgebiet, z.B.

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%