Elke König: „Ohne Verluste geht es nicht“

ThemaBanken

PremiumInterviewElke König: „Ohne Verluste geht es nicht“

12. Dezember 2016, aktualisiert 14. Dezember 2016, 18:56 Uhr
Bild vergrößern

Elke König.

von Silke Wettach

Europas oberste Bankenabwicklerin arbeitet an Plänen für den Ernstfall, will sie in Italien und anderswo aber möglichst nicht anwenden.

Frau König, vor knapp zwei Jahren ging Ihre Behörde mit dem Ziel an den Start, Banken künftig abzuwickeln, statt sie vom Steuerzahler retten zu lassen. Wie weit sind Sie?

Bis Ende des Jahres werden wir für die überwiegende Mehrzahl der Banken unter unserer Verantwortung einen Abwicklungsplan erarbeitet haben. Diese Pläne beruhen auf einer umfangreichen Analyse der betroffenen Institute und skizzieren die einzelnen Schritte im existenzbedrohenden Krisenfall: Zunächst schreiben die Banken Kapital ab, dann werden Verbindlichkeiten in zusätzliches Kapital gewandelt und gegebenenfalls weitere Maßnahmen ergriffen, und dies genügt hoffentlich, um ein restrukturiertes solventes Institut zu schaffen.

Anzeige

Das klingt einfach. Aber in...


Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%