Zinswende: Quält die Politiker endlich!

PremiumKommentarZinswende: Quält die Politiker endlich!

08. April 2017
Bild vergrößern

EZB-Präsident Mario Draghi posiert für die Fotografen.

von Malte Fischer

Die EZB sollte die Zinsen rasch erhöhen. Das entlastet Banken und Sparer – und erhöht den Druck auf die Politik.

Macht sie es, oder macht sie es nicht? An den Finanzmärkten hat das große Rätselraten begonnen, ob und wann die Europäische Zentralbank (EZB) die Leitzinsen anhebt. Im Mittelpunkt der Spekulationen steht der Zins für Einlagen der Geschäftsbanken bei der EZB. Seit einem Jahr schon quälen die Euro-Hüter die Banken mit einem Minuszinssatz von 0,4 Prozent. Dieser frisst sich immer tiefer in die Gewinn-und-Verlust-Rechnung der Institute. Die Banken versuchen, die Zusatzkosten an ihre Kunden weiterzureichen.

Erst führten sie Strafzinsen für größere Einlagen ein, dann haben sie die Gebührenschraube fürs Konto angezogen, und nun rücken die ersten Sparkassen Bargeld nur noch...


Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%