Eingeengte Passagiere im Flugzeug: Bis zum letzten Millimeter

ThemaLuftfahrt

PremiumEingeengte Passagiere im Flugzeug: Bis zum letzten Millimeter

21. Juli 2017
Bild vergrößern

Kalkulierte Qual: Im Geschäft mit der Beinfreiheit nutzen die Airlines selbst Psychotricks wie blaues Licht. Wie weit geht’s noch?

von Varinia Bernau und Rüdiger Kiani-Kreß

Die Airlines ökonomisieren die Beinfreiheit und pressen immer mehr Passagiere in ihre Jets. Designer und Sitzhersteller kämpfen um jeden Millimeter – neuerdings sogar mit psychologischen Tricks.

In einer großen Fabrikhalle am Rand von Schwäbisch Hall entsteht die elementarste Bedingung einer erholsamen Flugreise: der CL3710. Noch liegt er da, hinter den Arbeitern, in all seinen Einzelteilen: Schrauben, Schaumstoff, Kabel und grüne Bezüge – die Anweisungen zur Montage sind über die Produktionsstraße gepinnt. Der CL3710 hat ein bisschen abgenommen, so scheint es, seine Lehne ist schmaler und aufrechter als die seines Vorgängers. Wer in ihm Platz nimmt, gewinnt auf Augenhöhe gut drei Zentimeter Abstand zum Vordersitz. Mark Hiller glaubt, dass sich die Passagiere im CL3710 noch wohler fühlen an Bord eines Flugzeugs. Der neue Sitz ist sein Versprechen....


Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%