ThemaLufthansa

PremiumLufthansa: Konter gegen das Valley

29. März 2017
von Rüdiger Kiani-Kreß

Lufthansa-Chef Carsten Spohr startet eine Digitaloffensive. Er fürchtet, dass Datenriesen wie Google das Geschäftsmodell der Fluglinie zerlegen.

Bild vergrößern

Vision von der digitalen Lufthansa: Vorstandschef Spohr

Die gut zwei Dutzend Männer und Frauen in Kapuzenpullis treffen sich stilecht im dritten Stock eines Berliner Altbaus nahe der Hackeschen Höfe. Ihre Mission ist so diffus wie das Wetter vor den Fenstern des Raums mit dem langen Tisch, den Hockern ohne Rückenlehnen und den Wänden voller Klebezettel. Sie sollen ein neues Unternehmen bauen, das Fluggesellschaften so unter Druck setzt wie der Fahrdienst Uber das Taxigewerbe. Ihre wichtigste Waffe: bislang ungenutzte Daten aus Handys und Websuchen, mit denen sich maßgeschneiderte Angebote für Kunden entwickeln lassen.

Die Anti-Airline-Aktion im vergangenen Herbst war nur ein Planspiel in der Innovation Hub genannten digitalen Außenstelle der Lufthansa. Ihre Teilnehmer gehörten zum intern GLB abgekürzten obersten Führungskreis von Europas größter Fluglinie. Für Konzernchef Carsten Spohr aber war der Termin der Startschuss, um die Führungsriege auf sein wichtigstes Zukunftsprojekt einzuschwören. „Wir müssen die besten Digitalangebote der Branche haben“, sagt der 50-Jährige. „Digitalisierung wird immer wichtiger für unsere Zukunft.“

Anzeige

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%