Rundfunkbeitrag: ARD oder ZDF? Eine Anstalt reicht völlig

ThemaMedien

PremiumKommentarRundfunkbeitrag: ARD oder ZDF? Eine Anstalt reicht völlig

12. April 2016, aktualisiert 13. April 2016, 08:51 Uhr
Bild vergrößern

Wie viel ARD und ZDF wollen wir uns leisten?

von Peter Steinkirchner

Mittwoch empfiehlt die zuständige Kommission, wie hoch der Rundfunkbeitrag ab 2017 sein soll. Statt über Beitrags-Cents sollten wir darüber reden, wie viele öffentlich-rechtliche Sender wir wollen.

Probieren Sie es aus: Murmeln Sie auf einer Party die Worte „GEZ“ und „Rundfunkbeitrag“. Und dann: viel Spaß. Die 17,50 Euro im Monat für ARD und ZDF sorgen verlässlich dafür, dass selbst sonst vernünftige Leute die Contenance verlieren und wüst über „Staatsfunk“ und „Zwangsgebühr“ motzen. Nicht zufällig versucht die AfD, das Reizthema zu kapern.
Ohne Schaum vor dem Mund sieht die Sache so aus: Am Mittwoch empfiehlt die zuständige Kommission den Ministerpräsidenten der Länder, wie hoch der Rundfunkbeitrag ab 2017 sein soll. Die Länderchefs entscheiden dann Mitte Juni, ob der Beitrag um 29 Cent sinkt oder weitere vier Jahre 17,50...


Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%