E.On-Chef Johannes Teyssen "Die Energiewende läuft vor allem im Netz"

Premium
E.On-Vorstandschef Johannes Teyssen Quelle: AP

Vorstandschef Johannes Teyssen über Bitcoin, das Stromnetz als Internet der Energiewende und Kunden, die weg laufen.

WirtschaftsWoche: Herr Teyssen, das Zeitalter der digitalen Währungen hat begonnen. Haben Sie Bitcoin gekauft?
Herr Johannes Teyssen: Nein. Da könnte ich ja gleich ins Kasino gehen. Dinge, die sich so schnell auf und ab bewegen, sind nach meiner Einschätzung nicht gesund. E.On hat keinen Bedarf an Bitcoin, und ich persönlich bin kein Spieler.

Hinter Bitcoin steht die Blockchain-Technologie, mit deren Hilfe sich eine Vielzahl von Transaktionen einfach abwickeln lässt. Ist das für E.On ein Thema?
Sicher. Wir haben über die Blockchain eine Handelsplattform mit europäischen Unternehmen für den Energiehandel gegründet. Auch Projekte mit Privatkunden gibt es. Aber die sind noch im Pilotstadium.

 
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%