E.On im Umbruch: Herr Teyssen, woher nehmen Sie Ihre Energie?

PremiumE.On im Umbruch: Herr Teyssen, woher nehmen Sie Ihre Energie?

03. Januar 2017
Bild vergrößern

E.On-Chef Johannes Teyssen braucht 2017 viel Kraft.

von Angela Hennersdorf, Andreas Macho und Silke Wettach

E.On-Chef Johannes Teyssen kann 2017 Energie brauchen. Er ist die Hauptfigur im wohl größten Drama der deutschen Industriegeschichte. Bei keinem Stromriesen sind die Folgen der Energiewende so einschneidend.

Die Fensterfront im zwölften Stock des Glasbaus gegenüber den Messehallen in Essen bietet Johannes Teyssen einen weiten Blick über die Ruhrgebietsstadt. In der Ferne dreht sich verloren ein einzelnes Windrad. Dafür rauchen die Schlote am Rande der Stadt, pusten an diesem klaren Wintertag Schwaden von weißem Qualm in die Luft. Der E.On-Chef lehnt sich auf dem Stuhl hinter seinem Schreibtisch zurück, verschränkt die Arme hinter dem Kopf, gibt sich entspannt: „Zu den Vorteilen an diesem Job gehört die Aussicht aus meinem neuen Büro. Vom Rhein an die Ruhr. Das ist doch super.“ Er lacht laut. Der Stromriese muss sparen,...


Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%