Adidas: Abschied vom jahrzehntealten Gespinst

ThemaSport

PremiumAdidas: Abschied vom jahrzehntealten Gespinst

23. Oktober 2015
Bild vergrößern

Schlammmassen aus der Vergangenheit: Ex-Adidas-Chef Louis-Dreyfus

von Peter Steinkirchner

Die Affäre um die WM 2006 schwächt die Verbindungen des Sportkonzerns in die Fußballverbände und erschwert künftige Geschäfte.

Zwei dürre Zeilen sind es, geschrieben, um sich vor den Schlammmassen aus der Vergangenheit zu schützen: „Uns ist von einer derartigen Zahlung von Robert Louis-Dreyfus nichts bekannt. Wir können ausschließen, dass es sich um einen Geschäftsvorgang der adidas AG (damals adidas-Salomon AG) handelt.“
Die Zeilen kommen aus Herzogenaurach bei Nürnberg, dem Epizentrum der europäischen Sportartikelindustrie, verfasst vom größten Player des Kontinents, von Adidas. Eigentlich posaunt Konzernchef Herbert Hainer Erfolge und gute Zahlen stets gern hinaus. Zur Frage aber, ob sein Vorgänger Louis-Dreyfus dazu beitrug, vor fast eineinhalb Jahrzehnten mit umgerechnet 6,7 Millionen Euro die Fußball-WM 2006 nach Deutschland zu...


Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%