Aldi und der Milliarden-Plan: So will der Discounter seine Stellung verteidigen

PremiumAldi und der Milliarden-Plan: So will der Discounter seine Stellung verteidigen

08. Januar 2016
Bild vergrößern

Shoppinglabor: In der Filiale im Münchner Speckgürtel testet Aldi Süd neue Verkaufskonzepte.

von Henryk Hielscher, Mario Brück und Tim Rahmann

Für Aldi lief es zuletzt nicht rund. Mehr Markenware, neue Läden und Milliardeninvestitionen sollen nun die Marktführerschaft verteidigen und den Erzrivalen Lidl ausbremsen. Gelingt der Kurswechsel?

Das Lieblingsquartier des Milliardärsclans hat an Glanz verloren. Die Zimmer im Öschberghof im baden-württembergischen Donaueschingen sind in die Jahre gekommen, der hoteleigene Golfplatz ist einen Tick zu klein, und das gläserne Spitzdach über dem Eingang des Viersternehotels atmet den Charme der Siebzigerjahre. Damals hatte sich Aldi-Mitgründer und Golffan Karl Albrecht die Herberge im Schwarzwald zugelegt. Bis zu seinem Tod vor eineinhalb Jahren besuchte der Patron regelmäßig den Öschberghof, wohnte in einem Bungalow auf dem Hotelgelände und freute sich daran, dass das Personal den Gästen Rio-d’Oro-Traubensaft, Knuspy-Müsliriegel und andere Produkte aus den Aldi-Regalen auftischte.
Bis heute lassen sich die Albrecht-Abkömmlinge hier alljährlich von ihren Managern über den Zustand des Discountimperiums unterrichten – in nächster Zeit wohl begleitet von reichlich Baulärm. Im Februar rücken auf dem Öschberghof die Bagger an. Der Golfplatz wird erweitert, der Eingang umgestaltet, ein Konferenzzentrum entsteht. Selbst der private Bungalow des Alten soll einem neuen Gästetrakt weichen. Bis 2018 wird das Hotel aufgehübscht und runderneuert – und hat damit einiges mit Deutschlands größtem Lebensmitteldiscounter gemein. Denn auch bei Aldi ist ein ähnlich radikaler Umbau im Gange: Nach Jahren der strategischen Stagnation prescht das Management jetzt mit ehrgeizigen Ladenkonzepten und milliardenschweren Investitionen voran.
Aldi macht mobil – vor allem gegen den Erzrivalen Lidl, der in den vergangenen Jahren europaweit Hunderte neue Läden eröffnet und seine Bruttoerlöse auf rund 63 Milliarden Euro geschraubt hat. Auf überschaubare drei Milliarden Euro ist Aldis weltweiter Umsatzvorsprung damit zusammengeschmolzen. Nach mehr als 40 Jahren, in denen Lidl auf der Billigbühne den ewigen Aldi-Jäger und -Treiber gab, bahnt sich nun das Finale im Dauerwettstreit der Discountsysteme an. Und klar ist: Kampflos wird König Aldi nicht abdanken. Im Gegenteil: Das Billigimperium schlägt jetzt zurück – weltweit und mit ungeahnter Wucht.

Sie lesen eine Vorschau. Weiter mit dem Digitalpass:


4 Kommentare zu Aldi und der Milliarden-Plan: So will der Discounter seine Stellung verteidigen

  • Was bitte soll die Aussagen dieses "Artikels" sein? Wo ist die Information versteckt? Sollte die Beschreibung des Hotels die Information gewesen sein, dann ist die Überschrift falsch gewählt. Eigentlich sollten Überschrift und Artikel aber schon etwas miteinander zu tun haben.

  • Ein wenig spassig ist dieser Artikel schon. Das Wort "abdanken" für Aldi und andere Discounter ist weit hergeholt. Abdanken heisst Laden dicht machen. Da gibt es viele Artikel, die Aldi ändern könnte - billiger oder besser. Z.B. seine Medion Electronic ist nicht gerade umwerfend in Zuverlässigkeit und Haltbarkeit. Schuhe und Textilien könnten bei dieser Qualität deutlich billiger sein, was sie bis vor ca. 5 Jahren auch noch waren.

  • Der Artikel ist SUPER! Er grenzt an Literatur! So spannend und fundiert geschriebene Sachen findet man wenig im neudeutschen Journalismus.
    Da sind Autoren am Werk, die ihr Handwerk nicht nur gelernt haben, sondern es lieben.
    Wirtschaftsournalistisch betrachtet ist das Silvester und Karneval zusammen, bei jedem zukünftigen Lebensmiteleinkauf werde ich daran denken!

Alle Kommentare lesen
Unternehmer stellen sich vor
WiWo Guide Unternehmenssuche

Finden Sie weitere Unternehmen aus der für Sie relevanten Branche. z.B.

  • Branchenführer: Luther Rechtsanwaltgesellschaft
  • Branchenführer: Rödl & Partner
  • Branchenführer: Hogan Lovells
WiWo Guide Personensuche

Finden Sie weitere Spezialisten auf dem für Sie relevanten Fachgebiet, z.B.

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%