Oetker: Henkell kämpft um Freixenet

ThemaKonsumgüter

PremiumOetker: Henkell kämpft um Freixenet

18. April 2016
Bild vergrößern

Cava von Freixenet.

von Karin Finkenzeller

Henkell, die Sekttochter des deutschen Lebensmittelkonzerns Oetker, würde gern Spaniens Sektprimus schlucken. Doch einer der Eigentümer bockt.

Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte. Dachte sich wohl auch Richard Oetker, Chef des gleichnamigen Bielefelder Lebensmittelkonzerns (Pizza, Pudding) und mit der Henkell-Sektkellerei einer der größten deutschen Sekthersteller. Bei Spaniens größtem Schaumweinproduzenten Freixenet zoffen sich zwei Eigentümergruppen. Also könnte Oetker als lachender Dritter übernehmen und sich verstärken. Bestätigen will das Ansinnen im Konzern niemand. „Zurzeit befinden wir uns in Sondierungsgesprächen über eine mögliche Zusammenarbeit der beiden Unternehmen“, heißt es dazu aus der Henkell-Zentrale in Wiesbaden.
Im malerischen Sant Sadurní d’Anoia, dem Freixenet-Sitz bei Barcelona, scheinen die Akteure aber schon um einiges weiter. Wie aus Unternehmenskreisen verlautet, hat der...


Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%