Alexander Medwedew: „Europa braucht uns“

PremiumInterviewAlexander Medwedew: „Europa braucht uns“

26. Oktober 2016
Bild vergrößern

Gazprom-Manager Alexander Medwedew

von Florian Willershausen

Der Vizechef von Gazprom über Europas Gashunger, die Preisbildung am freien Markt und die positiven Effekte der Sanktionen.

Herr Medwedew, die Pipeline Nord Stream, mit der Gazprom Erdgas von Sibirien nach Lubmin liefert, ist nicht ausgelastet. Warum wollen Sie jetzt zwei weitere Röhren bauen?
Europa wird unser Gas brauchen. Seine Vorräte gehen schneller zur Neige als erwartet. Selbst wenn der Verbrauch nicht wächst, sehen wir einen zusätzlichen Importbedarf der EU von über 100 Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr ab 2025.

Die EU-Kommission sieht das Projekt skeptisch. Kann sie die Pipeline stoppen?
Das käme einem Scheitern Europas gleich! Es wäre ein Diktat der Politik, die sich über wirtschaftliche Erfordernisse hinwegsetzt. Vielleicht missfällt das Projekt den USA, die ihr...


Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%