Silicon Valley: Ein altes Hochseeschiff wird zum Start-up-Zentrum

ThemaIT

PremiumSilicon Valley: Ein altes Hochseeschiff wird zum Start-up-Zentrum

22. Februar 2016
Bild vergrößern

Die Wellen der Nordsee brechen sich vor dem Strand von Helgoland (Schleswig-Holstein).

von Matthias Hohensee

Der erste deutsche Nachkriegs-Hochseedampfer, die Wappen von Hamburg, erwacht zu neuem Leben – als Gründerschiff vor San Francisco.

Als die „Wappen von Hamburg“ im Mai 1955 zum ersten Mal in See stach, jubelte „Die Zeit“: „Dieses Schiff macht die Tagesfahrt nach Helgoland und zurück wieder möglich.“ Und schwärmte über eine „starke Maschine“, die Salons, Säle und Veranden, die formschönen Sessel und Tische – „fast zu schön“.
Der allererste Hochseedampfer, der nach dem Zweiten Weltkrieg gebaut werden durfte und nach dem Stapellauf 1955 zwischen Hamburg und Helgoland verkehrte, war der Stolz der westdeutschen Werftindustrie. 5,8 Millionen Mark kostete das von der Hamburger Werft Blohm & Voss gefertigte Schiff mit Raum für 1600 Tagesausflügler. Mehr als 60 Jahre später, zweieinhalb...


Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%