Nach der US-Wahl: Trump macht China-Kritiker zum Handelsrat-Chef

Nach der US-Wahl: Trump macht China-Kritiker zum Handelsrat-Chef

, aktualisiert 22. Dezember 2016, 06:59 Uhr
Bild vergrößern

Der künftige US-Präsident ließ sich schon im Wahlkampf von Peter Navarro beraten.

Quelle:Handelsblatt Online

Peter Navarro gilt als scharfer Kritiker der chinesischen Wirtschafts- und Militärstrategien. Nun wurde der Professor von Donald Trump für das Amt des neu gegründeten Handelsrats des Weißen Hauses nominiert.

WashingtonDer designierte US-Präsident Donald Trump hat einen harten Kritiker der bisherigen China-Politik zum Chef des neu gegründeten Handelsrats des Weißen Hauses nominiert. Peter Navarro ist Professor an der Universität von Kalifornien in Irvine und beriet Trump bereits im Wahlkampf. In einer Mitteilung gab Trumps Übergangsteam zudem bekannt, das ins Leben gerufene Gremium verdeutliche die Bestrebungen des künftigen Präsidenten, amerikanische Industrieproduktion „wieder groß zu machen“.

Navarro gilt als scharfer Kritiker der chinesischen Wirtschafts- und Militärstrategien und hat dazu bereits zahlreiche Bücher veröffentlicht.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%