Obama-Rede in Athen: „Länder mit demokratischer Führung sind erfolgreicher“

Obama-Rede in Athen: „Länder mit demokratischer Führung sind erfolgreicher“

, aktualisiert 16. November 2016, 13:33 Uhr
Bild vergrößern

„Ich glaube, dass es für uns praktisch ist, Demokratien zu unterstützen.“

Quelle:Handelsblatt Online

Diese Rede soll sein Vermächtnis werden: Der scheidende US-Präsident Barack Obama spricht in Athen über den Wert der Demokratie. Am Abend wird er in Berlin erwartet

AthenDer scheidende US-Präsident Barack Obama hat bei seiner letzten Rede in Europa den Wert der Demokratie als Staatsform betont. „Die frühesten Formen der Demokratie in Athen waren weit davon entfernt, perfekt zu sein, genauso wie die frühesten Formen der amerikanischen Demokratie nicht perfekt waren“, sagte Obama am Mittwoch an historischer Stätte in Athen. Dennoch sei die Regentschaft des Volkes unersetzbar.

„Ich glaube, dass es für uns praktisch ist, Demokratien zu unterstützen“, sagte Obama weiter. „Denn die Geschichte zeigt uns, dass Länder mit demokratischer Führung dazu neigen, gerechter, stabiler und erfolgreicher zu sein.“ Er arbeite notwendigerweise mit allen Ländern, von denen viele keine Demokratien oder nur Demokratien im Namen seien. Aber es sei die Richtung der USA, diejenigen zu unterstützen, die an Selbstbestimmung glauben.

Anzeige

Obama wird am Mittwochabend nach Berlin kommen und dort am Donnerstag mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammenkommen.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige

Twitter

Facebook

Google+

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%