Angela Merkel: Partnerschaft mit Afrika schafft Sicherheit

Angela Merkel: Partnerschaft mit Afrika schafft Sicherheit

, aktualisiert 12. Juni 2017, 16:43 Uhr
Bild vergrößern

Als Beispiele für die Zusammenarbeit nannte Angela Merkel die erneuerbaren Energien und die Digitalisierung.

Quelle:Handelsblatt Online

Auf der G20-Konferenz in Berlin fordert Kanzlerin Merkel Partnerschaften der Industriestaaten mit den afrikanischen Ländern. Ziel sei ein stabiler Arbeitsmarkt und die damit einhergehende Sicherheit für alle Länder.

BerlinKanzlerin Angela Merkel hat für Partnerschaften der Industriestaaten mit den afrikanischen Ländern geworben. „Wir müssen eine nachhaltige, inklusive wirtschaftliche Entwicklung für die gesamte Welt bekommen“, sagte Merkel am Montag auf einer G20-Konferenz in Berlin. Dabei müsse man insbesondere Afrika stärker einbeziehen. Mit dem Modell einer umfassenden Partnerschaft mit Afrika und Investitionspartnerschaften mit afrikanischen Ländern wolle Deutschland mit der G20-Gruppe einen Beitrag dazu leisten, mehr nachhaltiges Wachstum und mehr Arbeitsplätze in Afrika zu schaffen.

Merkel betonte, es gehe um konkrete Projekte. Als Beispiele für die Zusammenarbeit nannte sie die erneuerbaren Energien und die Digitalisierung. „Wir brauchen eine Initiative, die nicht über Afrika spricht, sondern mit Afrika spricht.“ Wirtschaftliche Entwicklung benötige aber auch Sicherheit und schaffe zugleich Bedingungen dafür. Wenn junge Menschen in Afrika Jobs hätten, gebe es weniger Hoffnungslosigkeit und damit weniger Gründe, seine Heimat zu verlasen. Das wiederum sei auch im Sicherheitsinteresse von Ländern wie Deutschland.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%