Anschlag: Schwere Explosion in der Zentraltürkei

Anschlag: Schwere Explosion in der Zentraltürkei

, aktualisiert 17. Dezember 2016, 08:42 Uhr
Bild vergrößern

In Ankara vermutet man die PKK als Drahtzieher eines Autobombenanschlag mit 13 Todesopfern.

Quelle:Handelsblatt Online

Bei einer vermutlich durch eine Autobombe ausgelösten Explosion in der Zentraltürkei hat es offenbar mehrere Tote und Verletzte gegeben. Die Detonation traf am Samstagmorgen einen Bus, in dem Soldaten gesessen haben sollen.

Bei der Explosion eines mit Soldaten besetzten Busses in der Türkei hat es am Samstag Tote und Verletzte gegeben. Das verlautete aus Sicherheitskreisen. Die Sender NTV und CNN Turk meldeten, es gebe auch Berichte über Tote. Genaue Zahlen zu den Opfern lagen zunächst nicht vor. Der Vorfall ereignete sich in der Stadt Kayseri in der Landesmitte nahe der dortigen Universität. Der Nachrichtenagentur Dogan zufolge kam es zur Explosion, als der Bus an einem mutmaßlich mit Sprengstoff beladenen Auto vorbeifuhr.

Vor einer Woche wurden durch zwei Bombenanschläge in der Nähe eines Stadions in Istanbul mehr als 40 Menschen getötet und über 100 weitere verletzt. Zu den Attentaten bekannten sich kurdische Milizen.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%