Boykottstreit: Katar konsultiert Welthandelsorganisation

Boykottstreit: Katar konsultiert Welthandelsorganisation

, aktualisiert 01. August 2017, 11:21 Uhr
Bild vergrößern

Das Staatsoberhaupt von Katar will mithilfe der Welthandelsorganisation gegen den Handelsboykott vorgehen.

Quelle:Handelsblatt Online

Gegen drei der vier Boykottstaaten hat Katar bei der WTO Beschwerde eingelegt. Das Golfemirat sieht Verstöße gegen Handelskonventionen. Nun wird die Aufnahme von Gesprächen mit den betroffenen Ländern gefordert.

DubaiDas von vier arabischen Ländern isolierte Katar hat bei der Welthandelsorganisation WTO Beschwerde gegen drei der vier Boykottstaaten eingereicht. Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrain verstießen gegen Handelsgesetze und -konventionen, erklärte das Golfemirat am späten Montagabend. Katar fordere den Beginn formaler Konsultationen mit den drei Ländern. Der Boykott schade nicht nur Katar, sondern auch seinen Handelspartnern.

Die drei Staaten sowie Ägypten hatten die diplomatischen Beziehungen sowie Luft-, Land- und Seeverbindungen zu Katar am 5. Juni gekappt. Sie werfen der katarischen Führung vor, Extremisten zu unterstützen. Katar hat das dementiert und den Boykott als politisch motiviert bezeichnet.

Anzeige

Die Beschwerde fällt mit einem Besuch des katarischen Wirtschafts- und Handelsministers Scheich Ahmed bin Dschassem bin Mohammed Al Thani bei der WTO in Genf zusammen. Er traf sich dort mit Direktor Roberto Azevêdo und Anwälten, die sich auf Handelsstreitigkeiten spezialisiert haben.

Gemäß den WTO-Richtlinien haben die Beteiligten nun 60 Tage Zeit, um ihren Streit mit Hilfe von Verhandlungen zu lösen. Sollte das nicht gelingen, kann Katar um die Bildung eines unabhängigen Gremiums bitten, das das Trio zur Beendigung seines Boykotts zwingt oder ihm Strafen auferlegt.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%