Celac-Gipfel: Kuba warnt Westen vor Einmischung

Celac-Gipfel: Kuba warnt Westen vor Einmischung

Bild vergrößern

Am 28. Januar trafen sich Staats- und Regierungschefs aus 33 Staaten Lateinamerikas und der Karibik zu einem zweitägigen Gipfeltreffen in Havanna.

Gewöhnlich kritisch gegenüber den Großmächten eröffnete Castros Kuba das Treffen lateinamerikanischer und karibischer Staaten. Die Opposition meldete indes Festnahmen.

Zum Auftakt des Celac-Gipfels in Havanna hat Kuba vor dem Eingriff fremder Mächte in Lateinamerika und der Karibik gewarnt. Die Großmächte würden ihre Versuche nicht aufgeben, „den verlorenen Einfluss in unseren Ländern zurückzugewinnen“, sagte Präsident Raúl Castro in der kubanischen Hauptstadt. Im Visier hätten sie die regionalen Ressourcen. Zum zweitägigen Gipfel der Gemeinschaft Lateinamerikanischer und Karibischer Staaten (Celac) sind 33 Länder des amerikanischen Doppelkontinents eingeladen. Das sind alle außer Kanada und die USA. Die Opposition meldete währenddessen die Festnahme Dutzender Aktivisten.

Staats- und Regierungschefs aus Lateinamerika und der Karibik nahmen am Gipfeltreffen teil, darunter die Präsidenten Enrique Peña Nieto (Mexiko), Dilma Rousseff (Brasilien) und Nicolás Maduro (Venezuela). Auf der Tagesordnung standen unter anderem die Armutsbekämpfung und die regionale Integration. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon wurde als Gast eingeladen.

Anzeige

Kurz vor dem Gipfel auf der sozialistischen Karibikinsel meldete die Opposition mehrere Festnahmen. Nach Angaben von Menschenrechtlern wurden in den vergangenen Tagen Dutzende Aktivisten in Gewahrsam genommen. Andere erhielten „Warnungen“.

Weitere Artikel

Ziel sei es, Proteste und Versammlungen während des Gipfels zu unterbinden. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International forderte in einer Pressemitteilung die Castro-Regierung dazu auf, den Angriff auf die Meinungs- und Versammlungsfreiheit unverzüglich zu stoppen.

Die Celac wurde 2010 in Mexiko ins Leben gerufen. Das Forum versteht sich auch als Gegenpol zur Organisation Amerikanischer Staaten (OAS), die unter dem Einfluss Washingtons steht.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%