China: Bayer-Schaum aus Caojing

China: Bayer-Schaum aus Caojing

Bild vergrößern

Bayer-Werk in Caojing: 2,1 Milliarden Euro für den Standort

Im chinesischen Caojing bei Shanghai entsteht ein Bayer-Standort mit der modernsten Technologie des Konzerns.

Ende Oktober nimmt Bayer in Caojing eine neue MDI-Anlage in Betrieb – und treibt so die größte Auslandsinvestition des Konzerns weiter voran. MDI, ein Vorprodukt für Hartschäume, wird unter anderem in Isolationsmaterial eingesetzt.

Damit ist das Investitionsprogramm aber noch nicht abgeschlossen. Insgesamt 2,1 Milliarden Euro hat das Unternehmen bereits in Caojing investiert. Noch in diesem Jahr will Bayer mit dem Aufbau einer TDI-Produktion beginnen, die voraussichtlich im Jahr 2010 ihren Betrieb aufnehmen wird. Aus TDI entstehen Weichschäume, die für Polstermöbel, Matratzen und Autositzen Verwendung finden. Hier haben die Chinesen noch einen riesigen Nachholbedarf.

Anzeige

Nach Branchenschätzungen soll der TDI-Verbrauch in China jährlich um acht Prozent zulegen, weit mehr als in anderen Weltregionen. Grund genug dafür, dass „am Produktionsstandort Caojing die modernsten Technologien des Bayer-Konzerns zum Einsatz kommen“, wie Bayer-China-Chef Michael König erklärt.

Bei der TDI-Anlage wird ein Verfahren eingesetzt, durch das sich der Einsatz von Energie um 60 Prozent und der Verbrauch von Lösemitteln um 80 Prozent verringern lässt. Für seine effiziente Technologie zum Verbrauch von Chlor, die gleichfalls in Caojing zum Einsatz kommt, erhielt Bayer kürzlich den Umweltpreis des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI). 2007 steigerte der Bayer-Konzern seinen Umsatz in China (inklusive Hongkong und Taiwan) um 30 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%