Chinas Aufstieg: Brot und Kuchen für die neue Mittelschicht

ThemaChina

Chinas Aufstieg: Brot und Kuchen für die neue Mittelschicht

Bild vergrößern

Yang Zhizhi, 28, Yang Lingming, 28 und Yansi Qi, 15 Monate, aus Shanghai

von Philipp Mattheis

Yang Zhizhi und Yang Lingming wünschen sich für die Zukunft vor allem eins: Meinungsfreiheit.

„Als unsere Tochter auf die Welt kam, haben wir unsere Eigentumswohnung vermietet und sind zu unseren Eltern gezogen. Ehrlich gesagt würden wir lieber alleine wohnen, aber da wir beide berufstätig sind, ist es sehr praktisch, wenn unsere Eltern auf Yansi Qi aufpassen. Letztes Jahr haben wir beide unsere Jobs in der Chemiebranche gekündigt und uns auf Taobao selbstständig gemacht.

Verlockender westlicher Lebensstil

Anzeige

Wir verkaufen Backutensilien. Das Geschäft läuft gut. Im Schnitt verdienen wir 20.000 Yuan (rund 2.500 Euro) im Monat. Gerade beginnen viele chinesische Mittelschichtsfamilien, Brot und Kuchen zu essen, obwohl es das in der chinesischen Küche ja gar nicht gibt. Das hat zwei Gründe: Zum einen fühlen sich viele vom westlichen Lebensstil angezogen, und Backwaren sind nun mal etwas Westliches.

weitere Artikel

Der andere Grund sind die vielen Lebensmittelskandale. Viele Chinesen trauen chinesischen Produkten nicht. Fast jede Woche hört man von einem anderen Skandal. Wir wünschen uns deswegen vor allem Meinungsfreiheit. Gäbe es Meinungsfreiheit, würden wir schneller von solchen Skandalen erfahren. Außerdem würde die Korruption eingedämmt werden. Zeitungen lesen wir schon lange nicht mehr. Dort steht immer nur dasselbe. Wenn wir uns informieren wollen, gehen wir auf Weibo. Dort gibt es Blogger, denen wir mehr vertrauen. Mit mehr Geld würden wir gerne verreisen. Am liebsten nach Griechenland. Dort soll es so romantisch sein.“

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%