Crazy America: Palin besucht Wiwo-Büro in New York

Crazy America: Palin besucht Wiwo-Büro in New York

Nur noch wenige Tage bis zur Entscheidung im Präsidentschaftswahlkampf. Bei einem Indikator für den Ausgang – dem Verkauf von Halloween-Masken – liefern sich John McCain und Barack Obama ein Kopf-an Kopf-Rennen. Doch Sarah Palin könnte den Ausschlag geben. Ihr Konterfei gibt es erst seit wenigen Tagen zu kaufen, schreibt unser Korrespondent Andreas Henry aus New York.

Blitzbesuch von Sarah Palin in unserem New Yorker Büro?  Schön wär´s gewesen. Aber die Vizepräsidenten-Kandidatin der republikanischen Partei treibt sich lieber weit weg von der liberalen Ostküste im amerikanischen Kernland herum, wo sie konservative Wähler bei der Stange halten soll. Dabei hätte sie uns vor Ort noch mal erklären können, warum man von ihrem Wohnort in Alaska aus Russland sehen kann. Die Weltkarte hängt bei uns an der Wand. So musste der Kollege Matthias Eberle vom „Handelsblatt“ diesen Part übernehmen. Er verbirgt sich hinter der Maske, die in diesen Tagen zum Verkaufsrenner bei den Kostümausstattern für Halloween geworden ist.

Denn was ist der furchterregendste Anblick in der Halloween-Nacht? Die Vizepräsidenten-Kandidatin Sarah Palin, Gouverneurin von Alaska, steht bei den Fans von Horror und Spuk  ganz oben auf der Liste. „Bereits seit Wochen fragen die Leute nach ihrer Maske, aber wir haben sie erst vor wenigen Tagen herein bekommen,“ sagt die Verkäuferin von Halloween Adventure auf dem Broadway. Für 39,99 Dollar gibt es dort Palin,  „Made in Mexico“, in Latex.

Anzeige

Politiker als Schreckgespenster – das hat in den USA zu Halloween Tradition. Meredith Abraham, Miteigentümerin des Kostümherstellers Anytime Costumes, schätzt, dass in diesem Wahlkampf rund ein Drittel der verkauften Masken Politikerköpfe sind, deutlich mehr als bei den beiden vorherigen Wahlen. Jeweils etwa ein Drittel der verkauften Masken entfielen  bisher auf McCain und Obama. Doch die Favoriten könnten in diesen Tagen nochmals wechseln, sagt Abraham. Der Grund: Die Palin-Masken sind nach Lieferschwierigkeiten endlich eingetroffen. Die Branche wurde von der Entscheidung für Palin genau so überrascht wie die gesamte Nation. Im Internet überschlagen sich die Lästerer auch schon mit Vorschlägen für  Accessoires, mit denen man das Palin-Outfit perfektionieren kann: High Heels, na klar, ein  Jagdgewehr (Palin schießt Elche), ein  Eishockeyschläger (ihr Spitzname ist Hockey-Mum) und eine Zeitung (das ist besonders perfide, denn auf die Frage in einem Interview, welche Zeitungen sie lese, hatte die Gouverneurin keine Antwort parat).  Happy Halloween!    

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%