Davos Diary 2009: Kirchner-Museum Davos: Köstliche Stille inmitten des Trubels

Davos Diary 2009: Kirchner-Museum Davos: Köstliche Stille inmitten des Trubels

Bild vergrößern

Das Spätwerk Ernst Ludwig Kirchners ist jetzt im Kirchner-Museum in Davos ausgestellt.

Abseits von Vorträgen und Diskussionsrunden bietet Davos Erholsames für Körper, Geist und Seele: Feine Kunst und leere Pisten. Ein Rundgang mit WirtschaftsWoche-Chefredakteur Roland Tichy.

Davos ist mehr. Gegründet wurde das Forum ja als eine Veranstaltung für Geist und Seele. In den vergangenen Jahren allerdings hat die Seele eher Schaden gelitten zu Gunsten eines riesigen Geschiebes von Veranstaltungen und Treffen. Pause, Nachdenken? Eher selten geworden. Dabei locken Nischen. Wer es liebt, Museen ganz für sich alleine zu haben, dem sei vormittags zur WEF-Zeit das Kirchner-Museum empfohlen: Es zeigt derzeit "Der neue Stil. Kirchners Spätwerk" und gerade Teilnehmer des World Economic Forums, die aus Frankfurt am Main angereist sind, werden in den Bildern des deutschen Expressionisten Motive aus der Heimat wiedererkennen. Der Kurort Königstein im Taunus ist mit zwei Werken vertreten. Ansonsten ist auch viel Ölmalerei aus Davos zu sehen, wo Kirchner die letzten Jahre seines Lebens verbrachte. Ungestörte Museums-Besuche bieten sicherlich auch das "Wintersport-Museum" oder das "Medizin-Museum" mit einer Sonderausstellung über "Fortschritte und Visionen in der Frakturbehandlung".

Skifahren ohne Limit

Aber für so viel Museum ist das Wetter eindeutig zu schön. Die leeren Skipisten locken und verdrängen alle Vorstellungen von "Frakturbehandlungen." Nur eingeweihte Wissen: Nie sind die Pisten so leer wie jetzt. Wer die Sperren überwindet, kann ohne Limit fahren. Und am Sonntag gibt es dann den berühmten Ski-Cup von Managern und Journalisten. "Skifahren lügt nicht", sagt der Davos-Mitbegründer Hubert Burda. "Das ist jetzt der Ort, wo Journalisten mit Managern, über die sie sonst nur schreiben, in Wettbewerb treten können." Manche nehmen das ziemlich ernst. Etwa Dibelius, Deutschland-Statthalter von Goldman-Sachs. Er läuft ohne Mantel durch die kalte Stadt, bei Minus fünf Grad. Der Mann will sich abhärten für das Skirennen. Da wurde er vergangenes Jahr nur Zweiter. So einer ist immer im Wettbewerb.

Anzeige
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%