Familienvermögen: Talent für aggressive Geschäftsabschlüsse

ThemaChina

Familienvermögen: Wen Jiabao weist Vorwürfe zurück

Talent für aggressive Geschäftsabschlüsse


Die ermittelte Milliardensumme ergebe sich aus einer Analyse von Unternehmensdaten und offiziellen Angaben, schrieb die Zeitung. Einige Familienmitglieder hätten demnach „ein Talent für aggressive Geschäftsabschlüsse“. Etwa 80 Prozent des Vermögens werde von entfernteren Verwandten und nicht von Wen Jiabaos Frau oder seinen Kindern kontrolliert. Das hat zur Folge, dass dieser Teil des Vermögens nicht von den Offenlegungsregeln der kommunistischen Partei betroffen sind. Das macht es aber umso schwieriger, die wahren Eigentumsverhältnisse festzustellen. In vielen Fällen habe es ein Geflecht von Partnerschaften und Anlageinstrumenten gegeben.

weitere Artikel

Die besondere Problematik: Wen Jiabao selbst gab sich während seiner Regierungszeit immer volksnah und bescheiden. Vor laufenden Kameras hatte sich der 70-Jährige im Gespräch mit Bauern, Arbeitn und Kranken gezeigt. Er ist seit 2003 Ministerpräsident der Volksrepublik.

Der Bericht erscheint außerdem zu einem ungünstigen Zeitpunkt und zeigt die Nervosität der Parteispitze. Denn am 8. November 2012 findet der 18. Parteitag der kommunistischen Partei statt bei dem ein Machtwechsel erwartet wird. Als Nachfolger soll Xi Jinping gewählt werden. Bereit in den vergangenen Wochen und Monaten war es parteiintern immer wieder zu Verwerfungen gekommen. Verschiedene Gruppen kämpfen um ihren Einfluss und um Amt im innersten Machtzirkel, dem Ständigen Ausschuss.

Seinen Höhepunkt hatten die Querelen mit dem Ausschluss von Bo Xilai, dem ehemaligen Parteichef von Chongqing, der sich wohl demnächst wegen Bestechung und Amtsmissbrauch vor Gericht verantworten muss. Seine Frau wurde bereits Ende August wegen eines Giftmordes zur Todesstrafe verurteilt.

Anzeige



Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%