Feier vor Amtseinführung: Polizei geht mit Tränengas gegen Trump-Gegner vor

Feier vor Amtseinführung: Polizei geht mit Tränengas gegen Trump-Gegner vor

, aktualisiert 20. Januar 2017, 09:35 Uhr
Bild vergrößern

Eine vermummter Demonstrant steht vor dem Gebäude des National Press Club.

Quelle:Handelsblatt Online

Beim „DeploraBall“ – einer festlichen Abendveranstaltung von Amnhängern Donald Trumps – ist es zu Ausschreitungen gekommen. Die Polizei setzte Tränengas ein, um aggressive Demonstranten zu vertreiben.

WashingtonVor dem Nationalen Presseclub in Washington sind am Vorabend der Amtseinführung von Donald Trump Anhänger und Gegner des neuen Präsidenten aneinandergeraten. Hunderte Trump-Gegner buhten am Donnerstagabend, als mutmaßliche Besucher des „DeploraBalls“ in feiner Abendgarderobe in das Gebäude gingen. Es kam zu Handgreiflichkeiten, auf einen Mann mit Trump-Fähnchen wurden Gegenstände geworfen. Die Polizei setzte gegen einige Demonstranten Reizgas ein.

Der mit Gegenständen beworfene Trump-Anhänger floh in Richtung des benachbarten Warner-Theaters, vor dem gerade die Fox-News-Moderatoren Sean Hannity und Geraldo Riva warteten. Hannity streckte den verfolgenden Demonstranten die Faust entgegen, Rivera lächelte einfach, als er in das Theater ging.

Anzeige

Der „DeploraBall“ ist nach einem umstrittenen Wahlkampfausspruch Hillary Clintons benannt. Die demokratische Kandidatin hatte Trump-Anhänger als „basket of deplorables“, einen Korb der Kläglichen, genannt.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%