Frankreich: Mit Europa zum Wahlsieg

Frankreich: Mit Europa zum Wahlsieg

Bild vergrößern

Der französische Präsident setzt für die Wiederwahl auf Populismus

von Benjamin Reuter

Seit Wochen kommt der französische Präsident Nicolas Sarkozy in den Umfragen nicht an seinem Rivalen François Hollande vorbei. Gestern scharte Sarkozy nahe Paris mehr als 50000 Anhänger um sich, um seinem Wahlkampf neuen Schwung zu geben.

Das Ziel für den französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy an diesem Sonntag ist klar: Es muss eine große Rede werden, die dem Wahlkampf neue Dynamik gibt. Mehr als 50000 seiner Unterstützer sind dafür in eine riesige Messehalle vor den Toren von Paris gekommen.

Seit November liegt der Präsident in den Umfragen rund drei Prozent hinter Hollande. Den zweiten Wahlgang Anfang Mai würde er sogar mit einem Abstand von über zehn Prozent verlieren, so eine Umfrage der Wirtschaftszeitung Les Echos vom siebten März. Sarkozy weiß, dass er gegenüber seinem Herausforderer François Hollande von der Sozialistischen Partei endlich Boden gut machen muss.

Anzeige

Aber um aufzuholen, muss der Präsident die Schlagzeilen und die Agenda im Land an sich reißen. Das hat er mit seinen Reformvorschlägen zum Lehrergehalt und der Arbeitslosenversicherung in den vergangenen Wochen nicht geschafft.

Viele von denen, die zur bisher größten Wahlkampfveranstaltung Sarkozys gekommen sind, wie der Student Kevin Fontaine, erwarten „eine Hauruck-Rede, die alle Konservativen im Land vereint“. Andere, wie der Rentner Jacques Boulin aus Lyon wollen konkrete Vorschläge hören, wie Sarkozy die Arbeitslosigkeit in den Griff bekommen will.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%