Frühere First Lady: Nancy Reagan ist tot

Frühere First Lady: Nancy Reagan ist tot

Bild vergrößern

Nancy Reagan ist im Alter von 94 Jahren gestorben.

Nancy Reagan ist tot. Die frühere First Lady starb im Alter von 94 Jahren an Herzversagen. Die USA und internationale Politiker preisen die Verstorbene, die mehr als nur die Frau an der Seite von Präsident Reagan war.

Im Gedenken an die verstorbene frühere First Lady Nancy Reagan haben US-Bürger Blumen vor der nach ihrem Mann benannten Bibliothek im kalifornischen Simi Valley niedergelegt. Trauernde hielten am Sonntag vor dem Haupteingang der Ronald-Reagan-Präsidentenbibliothek an, um Fotos zu schießen, Blumen zu hinterlassen oder auf anderer Weise ihren Respekt vor der Witwe des früheren Präsidenten zu zeigen.

Jonathan Kritzer trug kleine US-Flaggen bei sich, als er der Verstorbenen gemeinsam mit seiner Frau Renee und ihren vier Kindern Tribut zollte. „Ich hatte Tränen in den Augen, als ich gehört habe, dass sie gestorben ist“, sagte er. 1984 habe er als 18-Jähriger erstmals abstimmen dürfen und seine Stimme Ronald Reagan gegeben, berichtete Kritzer. „Wir versuchen, unseren Kindern beizubringen, bescheiden zu sein, sich um andere zu kümmern und menschenfreundlich zu sein. All das war Nancy Reagan.“

Anzeige

Deutsch-Amerikanische Beziehung Ein US-Präsident Trump könnte politische Eiszeit einläuten

Nach Ansicht des stellvertretenden Bundesvorsitzenden der SPD, Ralf Stegner, könnte eine Wahl des US-Republikaners Donald Trump zum US-Präsidenten, eine Eiszeit im deutsch-amerikanischen Verhältnis auslösen.

Der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump Quelle: REUTERS

Nancy Reagan war am Sonntag im Alter von 94 Jahren zu Hause im kalifornischen Bel Air gestorben. Ihre Assistentin Allison Borio nannte Herzversagen als Todesursache. Die gelernte Schauspielerin Reagan galt als die engste Beraterin ihres Mannes, der von 1981 bis 1989 amerikanisches Staatsoberhaupt war.

Spitzenpolitiker in den USA und in aller Welt verneigten sich vor Reagan. US-Präsident Barack Obama und seine Frau Michelle teilten mit, die Verstorbene habe die Rolle der First Lady neu definiert. Ex-Präsident George W. Bush erklärte: „Mrs. Reagan war ihrem Ehemann leidenschaftlich ergeben und diese Ergebenheit war nur mit ihrer Hingabe an unser Land zu vergleichen.“

Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu bezeichnete sie als noble Frau und Freundin Israels, während Kanadas Ex-Premier Brian Mulroney sich an wunderbare Treffen mit seiner Frau Mila und den Reagans erinnerte. Mulroney hatte 2004 bei der Beerdigung Ronald Reagans eine Grabrede gehalten.

Die demokratischen US-Präsidentschaftsbewerber Hillary Clinton und Bernie Sanders hielten bei ihrer Fernsehdebatte am Sonntag eine Schweigeminute für die Verstorbene ab. Alle republikanischen Bewerber verneigten sich ebenfalls vor hier.

Der kalifornische Ex-Gouverneur und Schauspieler Arnold Schwarzenegger sagte, Nancy Reagan sei eine Heldin für ihn gewesen. „Sie diente als First Lady mit unglaublicher Kraft, Klasse und Anmut, sie hinterließ ihre Spur auf der Welt. Sie ist jetzt bei ihrem Ronnie, aber diejenigen von uns, die sie hinterlässt, werden sie innig vermissen.“

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%