G20-Gipfel: Deutschland übernimmt 2017 die G20-Präsidentschaft

exklusivG20-Gipfel: Deutschland übernimmt 2017 die G20-Präsidentschaft

Bild vergrößern

Bundeskanzlerin Angela Merkel am Rande des G20-Gipfels 2014 in Brisbane mit Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy, Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi, Frankreichs Präsident Francois Hollande, US-Präsident Barack Obama, Großbritanniens Premierminister David Cameron, dem Präsidenten des Europäischen Rates, Herman van Rompuy und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.

von Christian Ramthun und Gregor Peter Schmitz

Deutschland wird im Jahr 2017 die Präsidentschaft der Gruppe der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer übernehmen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kann sich auf viele schöne Gipfelbilder im Wahlkampf freuen. Wie die Wirtschaftswoche aus Regierungskreisen erfuhr, wird Deutschland im Jahr der Bundestagswahl 2017 die Präsidentschaft der G20 übernehmen, der Gruppe der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer.

Offiziell soll der Beschluss dazu erst im November beim nächsten Treffen der Staats-und Regierungschefs der Gruppe im türkischen Antalya fallen. Doch es gibt keine Zweifel mehr an der geplanten deutschen Gastgeberrolle. Turnusgemäß ist in zwei Jahren ein europäisches Land an der Reihe, nachdem China 2016 das G20-Treffen ausrichten wird. Und außer Deutschland gibt es keine glaubhaften Bewerber aus der Runde der europäischen Mitgliedstaaten. „Wir kommen gar nicht darum herum“, heißt es in Berlin.

Anzeige

Tagung IWF und Weltbank G20 optimistischer über Weltwirtschaft

Moderates Wachstum, ausgewogenere Risiken global betrachtet und ein insgesamt eher optimistischerer Blick in die Zukunft. So sehen die G20-Finanzminister die Entwicklung der Weltwirtschaft.

Der türkische Wirtschaftsminister Ali Babacan auf der Pressekonferenz der G20 auf der Frühjahrstagung von IWF und Weltbank in Washington DC. Quelle: AFP

Allerdings hatten die Kanzlerin sowie ihr zuständiger Wirtschaftsberater Lars-Hendrik Röller durchaus dafür geworben, dass Deutschland in jedem Fall den Zuschlag erhält. Das G20-Format – seit 1999 ein informelles Treffen von 19 Staaten, der Europäischen Union und diverser internationaler Institutionen – hat sich als ein bedeutenderes Forum zur globalen Abstimmung etabliert als der G7-Gipfel, der diesen Sommer auf Schloss Elmau stattfand. Zudem bietet es im Laufe einer Präsidentschaft zahlreiche Gipfeltreffen – beste Gelegenheit für Kanzlerin Merkel, um sich im Wahlkampf als international angesehene Staatsfrau zu präsentieren.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%