Gewollte Volksabstimmung: Venezuelas Opposition ruft zum Generalstreik auf

Gewollte Volksabstimmung: Venezuelas Opposition ruft zum Generalstreik auf

, aktualisiert 26. Oktober 2016, 22:48 Uhr
Bild vergrößern

Oppositionsführer Henrique Capriles spricht zu Demonstranten während einer Protestaktion gegen den Venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro.

Quelle:Handelsblatt Online

Hundertausendende Venezolaner wollen ein Referendum zur Abwahl des Präsidenten Nicolás Maduro. Die Opposition lässt nicht locker und kündigt einen zwölfstündigen Generalstreik für kommenden Freitag an.

CaracasIm Machtkampf mit der Regierung hat die Opposition in Venezuela einen zwölfstündigen Generalstreik angekündigt. „Für kommenden Freitag (28. Oktober) rufen wir zu einem Generalstreik auf. Bleibt alle zu Hause“, sagte Jesús Torrealba, Exekutivsekretär des Oppositionsbündnisses MUD, am Mittwoch auf einer Großdemonstration in der Hauptstadt Caracas.

„Mit der Verfassung und der Flagge in der Hand fordern wir friedlich die Rückkehr zur Demokratie“, so Torrealba. Hunderttausende Menschen protestierten im ganzen Land gegen den Stopp des Verfahrens für ein Referendum zur Abwahl von Präsident Nicolás Maduro.

Anzeige

Eigentlich wollte die Opposition am Mittwoch Unterschriften von 20 Prozent der Wahlberechtigten für die Volksabstimmung sammeln. Die Wahlbehörde hatte das Verfahren in der vergangenen Woche allerdings gestoppt.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%