Giftgasangriff in Syrien: USA entscheiden über Angriff auf Assad-Regime

ThemaUSA

Giftgasangriff in Syrien: USA entscheiden über Angriff auf Assad-Regime

Bild vergrößern

Die Szenarien für einen Militärschlag gegen Syrien werden immer konkreter. Für die USA steht das Assad-Regime hinter dem angeblichen Giftgaseinsatz.

von Angela Hennersdorf

John Kerrys Worte sind eindeutig: Die Lage ist ernst, sehr ernst. Vom Einsatz chemischer Waffen gegen Zivilisten in Syrien ist der US-Außenminister überzeugt. Eine Entscheidung über einen amerikanischen Militäreinsatz in Syrien soll noch in dieser Woche fallen.

Keinen Zweifel ließ US-Chefdiplomat John Kerry am Montagabend aufkommen, dass die USA die Armee des syrischen Machthabers Baschar al-Assad verantwortlich machen für den Giftgasangriff auf Zivilisten. Der US-Außenminister warnte in einem scharfen Ton, dass US-Präsident Barack Obama die Verantwortlichen dieser „moralischen Obszönität“ zur Rechenschaft ziehen werde. "Was wir vergangene Woche in Syrien gesehen haben, muss das Gewissen der Welt erschüttern“, sagte Kerry. „Es verstößt gegen jeden moralischen Kodex. Nach jedem Maßstab ist es unentschuldbar und trotz der Entschuldigungen und Ausflüchte, die einige vorgebracht haben, ist es unleugbar."

Damaskus UN will Giftgas-Vorwürfe untersuchen

Können die UN-Inspekteure die Vorwürfe eines angeblichen Gifteinsatzes des syrischen Regimes aufklären? Für die USA kommt das Einlenken Syriens zu spät. Sie haben am Einsatz von Chemiewaffen kaum Zweifel.

Die Uno-Inspekteure dürfen am Montag zum Schauplatz der Giftgas-Attacke. Quelle: dpa

Wie eine Reaktion aussehen könnte, ließ Obama am Montag allerdings noch offen. Möglich wären US-Luftangriffe mit Marschflugkörpern auf Ziele in Syrien. UN-Inspekteure hatten am Montag erstmals einen Ort der mutmaßlichen Chemiewaffenangriffe besucht, mit Überlebenden gesprochen und Proben genommen.

Anzeige
Verhaltener Wochenstart auf dem Frankfurter Aktienparkett. Der Syrien-Konflikt sorgt bei Anlegern für Verunsicherung. Im Fokus aber auch die Megafusion am deutschen Mobilfunkmarkt.

Den Einsatz von Chemiewaffen in dem Konflikt in Syrien hatte der US-Präsident immer wieder als „rote Linie“ bezeichnet. Die syrischen Kämpfer gegen ihre Regierung werfen der Armee des Landes vor, bei Angriffen mit Giftgas in der vergangenen Woche mehr als 1300 Zivilisten getötet zu haben. Organisationen wie Ärzte ohne Grenzen bestätigen den Einsatz von Chemiewaffen. Die syrische Regierung weist die Vorwürfe strikt zurück.

Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%