Golf-Reise : Wulff will zwischen Kulturen vermitteln

Golf-Reise : Wulff will zwischen Kulturen vermitteln

, aktualisiert 12. Dezember 2011, 14:44 Uhr
Bild vergrößern

Bundespräsident Wulff und seine Frau Bettina beim Moschee-Besuch.

Quelle:Handelsblatt Online

Vermittler zwischen den Kulturen Islam und Christentum: Bundespräsident Christian Wulff ist auf einer Türöffnermission. Auf seiner Reise an den Golf kommt Wulff bei den Scheichs und Emiren gut an.

Abu DhabiFür Christian Wulff ist es eine Vermittlungsmission zwischen den Kulturen, zwischen Christentum und Islam, zwischen dem Westen und Arabien. Sechs Tage lang bereist der Bundespräsident die arabische Halbinsel. Noch bis diesen Dienstag versucht er, im Pulverfass des Nahen und Mittleren Ostens jene Staaten zu stärken, die hier eng verflochten sind - und selbst als Vermittler auftreten können.

Ob im Nahostkonflikt, beim gefürchteten Atomprogramm des Iran, dem blutigen Konflikt in Syrien oder der ungeklärten Lage in Ländern des „Arabischen Frühlings“ - der Bundespräsident sieht seine Gastgeber als „Stabilitätsanker“ in diesem unruhigen Teil der Welt.

Anzeige

Seine Rolle sieht Wulff bei den Besuchen in Oman, Katar, den Vereinigten Arabischen Emiraten und an diesem Dienstag noch Kuwait vor allem als Türöffner zwischen dem Westen und der arabischen Welt. Der Schlüssel dafür ist sein Satz, den er am Tag der deutschen Einheit 2010 sagte: „Der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland.“

Zuhause musste er deswegen Kritik einstecken. Doch in islamischen Ländern stehen Wulff die Türen ziemlich weit offen. „Ich werde in der arabischen Welt wahrgenommen als jemand, der sich um die Muslime in Deutschland kümmert“, sagt er. Fast immer baut der Bundespräsident in seine Reden eine Passage ein, die an diesen Satz erinnert.

Der Bundespräsident fühlt sich wohl in dieser Mittlerrolle. Von „Handschlagqualität“ spricht er oft, wenn er das Fundament beschreiben will, auf dem er die Gespräche mit den schwerreichen Emiren führt. Das meint: Es geht um Verlässlichkeit. Zusagen werden unbedingt eingehalten. Vertrauen ist in dieser Region der Welt das beste Fundament, auf dem Politik und Geschäfte gemacht werden können, davon ist Wulff überzeugt.


Unterwegs in Sachen Klimaschutz

Seine Vision für diese wichtige Region der Welt hat Wulff am deutlichsten beim Treffen der „Allianz der Zivilisationen“ in Doha zum Ausdruck gebracht: „Ich arbeite dafür, dass sich mehr und mehr das Bewusstsein durchsetzt, dass wir eine Weltgemeinschaft sind, eine Schicksalsgemeinschaft sind“, sagt er da. „Die Aufgaben sind riesig: Friedenssicherung, Terrorbekämpfung, Finanzmarktneuordnung, Klimaschutz.“

Sein Mantra zu diesen Themen wiederholt er auch bei einer Diskussion mit 20 Studentinnen in der hochmodernen Zayed-Universität von Abu Dhabi am Montag. Den jungen Frauen in schwarzem Gewand und mit schwarzem Kopftuch legt er ans Herz: „Es gibt viele Probleme, die wir entweder gemeinsam lösen oder die nicht mehr lösbar sind.“

Die Themen Zukunftsenergien und Klimaschutz sind ständiger Begleiter auf dieser Reise. Bei vielen Politikern am Golf macht sich die Erkenntnis breit, dass die Erdöl- und Gasvorkommen zwar reichlich, aber gleichwohl endlich sind. Weil der Wohlstand ihrer Staaten meist fast ausschließlich auf Petro- und Gasdollars beruht, müssen sie sich nun Gedanken über das Danach machen.

Dass die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) bei den erneuerbaren Energien eine Vorreiterrolle übernommen haben, würdigt Wulff in diesem Zusammenhang besonders - am besten sollen sie so die ganze Region mitziehen.

Die Wirtschaft spielt für Wulff eine wichtige Rolle als Bindeglied zwischen den Kulturen. Die Herrscher sind an deutschem Know-How interessiert, etwa bei der Infrastruktur oder der Wissens- und Technikzusammenarbeit. Und oft öffnet Wulff auch hier die Türen. Die mitreisenden deutschen Unternehmensvertreter sind jedenfalls begeistert. „Der Bundespräsident genießt ein besonderes Vertrauen in dieser Region. Darauf lässt sich trefflich aufbauen“, sagt etwa Porsche-Vorstandsvize Thomas Edig.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%