Katalonien-Krise: Eine Demo für Puigdemont

Katalonien-Krise: Eine Demo für Puigdemont

, aktualisiert 07. November 2017, 18:20 Uhr
Bild vergrößern

Das spanische Staatsgericht hat nach Medienberichten am 02.11.2017 einen Haftbefehl gegen den entmachteten katalanischen Regionalpräsidenten Carles Puigdemont erlassen.

Quelle:Handelsblatt Online

Carles Puigdemont genießt breiten Rückhalt – auch im politischen Exil: In Brüssel demonstrierten etwa 200 katalanische Bürgermeister für den Ex-Regierungschef und dankten der belgischen Justiz für seine Freilassung.

BrüsselEtwa 200 Bürgermeister aus Katalonien haben am Dienstag in Brüssel für den abgesetzten Regierungschef ihrer Region demonstriert. Sie zogen vor das EU-Hauptquartier und dankten der belgischen Justiz, dass sie Carles Puigdemont nach einem spanischen Auslieferungsantrag gegen Auflagen auf freien Fuß gesetzt hat. „Wir fordern von Europa, bitte hört uns zu. Wir fühlen uns europäisch und wir sind hier im Herzen Europas, um das zu sagen“, sagte die Bürgermeisterin von Anglès, Astrid Dessed.

Ganz in der Nähe demonstrierten 100 Menschen gegen eine Abspaltung Kataloniens von Spanien. Einige trugen Transparente mit der Aufschrift „Nein zur katalonischen Unabhängigkeit“.

Anzeige

Die spanische Zentralregierung hatte Puigdemont nach einer einseitigen Unabhängigkeitserklärung gemäß der Verfassung abgesetzt und Neuwahlen zum Regionalparlament für den 21. Dezember ausgeschrieben. Gegen Puigdemont, sein gesamtes Kabinett und weitere Politiker besteht Anklage wegen Rebellion, Aufruhr und Veruntreuung. Puigdemont und vier Minister haben sich nach Belgien abgesetzt und kämpfen dort gegen die Auslieferung nach Spanien.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%